Investitions Sicherheit durch 64bit Softwarearchitektur

Investitions Sicherheit durch 64bit Softwarearchitektur

Logo_Microsoft_Windows_7Nachfolger von Windows Server 2008 ist Windows Server 2008 R2 (Release 2), eine Parallelentwicklung mit Windows 7 (NT 6.1), die im Oktober 2009 erschienen ist. Wichtigste Veränderungen gegenüber den originalen Windows Server 2008-Versionen sind die Unterstützung von bis zu 256 CPU-Kernen, der Verzicht auf die 32-Bit Plattform X86, AppLocker und DirectAccess.

w2k8r2Windows Server 2008 R2 ist nur noch für X64 sowie als Spezialversion für Intel Itanium erhältlich. Im Gegensatz zum Vista-Nachfolger Windows 7 hat Microsoft auf einen komplett neuen Namen für den Windows Server 2008-Nachfolger jedoch verzichtet, und schlicht den bereits bekannten Namenszusatz R2 verwendet

 

Wichtig für Sie als Apotheker ist, Microsoft hat auf eine Implementierung einer 32bit Architektur vollkommen verzichtet. Das bedeudet, dass der Ein- und Umstieg in diese Welt der 64 bit Architektur zum unfreiwilligen aber sicheren Zwang geworden ist.

Sie sollten Ihren Hardware- und Softwareaustatter nach einer echten 64 bit Version nicht nur fragen sondern Ihnen diese auch im Echtbetrieb vorzeigen lassen.

 

Wenn Sie sich heute oder in naher Zukunft einen neuen PC / Server zulegen wollen, dann sollten Sie auf Windows 7 / Windows Server 2008 R2 mit 64bit setzen, und keine Ausreden gelten lassen!

Sowohl APOSYS 8 als auch APOSYS 10 sind voll ausgetestet(natürlich im Echtbetrieb) und zu 100% 64bit funktionstüchtig.(Datenbank Voraussetzung Pervasive SQL ab Version 10.xx aufwärts)